Die Kunst der Hochzeitsfotografie

Einmalige Momente im Foto festzuhalten, ihre Schönheit sichtbar zu machen, ein Paar an seinem Ehrentag so zu fotografieren, dass ein wunderschönes Erlebnis und Ergebnis entsteht, das ist meine Aufgabe als Hochzeitsfotografin.

Der Weg dorthin ist immer anders als geplant: Das Wetter, Staus, Corona kommen gerne dazwischen. Um nur ein paar zu nennen.

Damit schöne Fotos trotzdem entstehen können, hilft es, mit Humor und Gelassenheit, die Dinge hinzunehmen, die man nicht ändern kann. Den Mut zu haben, die Dinge zu ändern, die man ändern kann. Und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.





Der Weg zu TraumFotos

Viele Paare sind durch den ganzen Vorbereitungsstress so unter Adrenalin - inklusive Schlafmangel -, dass sie beim Fotoshooting erst einmal runterkommen müssen.

Und das auch noch in der relativ kurzen Zeit, die während der Feier für das Paarfotoshooting eingeplant ist, während die Gäste warten...

Ein Teil meines Könnens als Fotografin besteht darin, dass Ihr trotzdem Spaß am Fotoshooting habt. Ein Mensch, der sich wohlfühlt und den Moment genießt, sieht automatisch unglaublich viel besser aus.

Ein wichtiger Erfolgsfaktor ist auch, dass das Paarfotoshooting - entfernt von den Gästen und damit den unmittelbaren Gastgeberpflichten - an einem echten Lieblingsort von Euch stattfindet.



Vertrauen macht schön

Je mehr wir vorher in Ruhe geplant und besprochen haben, desto weniger Stress und Druck entsteht am großen Tag.

Tatsächlich bietet die gemeinsame Vorbereitung auch die Möglichkeit, mehr Ideen für ganz persönliche Fotomotive zu entwickeln. Das Ergebnis sind viel mehr schöne, ganz individuelle Fotos.

Gefühle sind fotogen

Genau so wichtig ist es, dass Euer Trauredner, Pastor, Standesbeamter eine persönliche, amüsante, anrührende, kurzweilige Traurede hält.

Denn nur dann spiegeln sich in Euren Gesichtern auch genau diese Emotionen wieder. Und nur dann kann ich sie auch fotografieren.

Langeweile auf Grund einer tief philosophischen Standardrede z.B. ist deutlich weniger fotogen.

Musik, die Euch etwas bedeutet, Euch einhüllt in eine persönliche Wohlfühlatmosphäre, hilft ebenfalls, zu entspannen und die Zeremonie zu genießen.

Genau so wie farbenfrohe Blumen und liebevolle Deko, die lebendige, individuelle Schönheit bringen und dem Augenblick einen festlichen Rahmen geben.


Kostbares Momentum

Euer Hochzeitstag ist Euer großer Moment. Einmalig. Besonders. Voller Emotionen. Ein Abschied und ein Anfang.

All diese Emotionen wunderschön einzufangen, die Momente, die oft wie im Rausch vorbeifliegen, für Euch sanft festzuhalten, das ist mein Anliegen als Hochzeitsfotografin.

Je mehr Informationen Ihr mir vorher gebt, desto schöner wird das Ergebnis. Denn um so besser verstehe ich, was Ihr Euch wirklich wünscht, und kann es mit der Kamera einfangen.

Bei einer Hochzeit geht es auch immer um Träume, die wahr werden sollen. Teilt bitte Eure Träume mit mir, damit sie wahr werden können.

Damit alles für Eure Fotos bereit ist, mache ich vorher zudem einen Location Check. Und ich stimme mich mit wichtigen Hochzeitsgestaltern wie Eurem Standesbeamten, Trauredner und Locationanbieter ab, um einen erfolgreichen Ablauf mit möglich zu machen.